02131 945 -0 info@dw-neuss-sued.de
Seite wählen

Es spielt nicht einmal wirklich eine Rolle. Webbrowser-basierte Downloader sind viel beliebter zu beginnen. Und sie können nicht wirklich heruntergenommen werden, da sie legitime Verwendungen haben. “Wenn Sie im Internet sind, können digitale Informationen so frei wie Luft sein. Das US-Urheberrecht bietet in der Tat einen umfassenden Schutz von Tonaufnahmen, unabhängig davon, ob sie in Form von physischen CDs oder digitalen Dateien existieren. Das gleiche Prinzip gilt unabhängig vom Format. Das Kopieren und Verteilen von Musiktonaufnahmen ist ohne Zustimmung des Eigentümers illegal.” Aber was ist mit Musik-Downloadern im Allgemeinen? Werden Sie mit einer Klage wegen der Verwendung einer konfrontiert werden? Ist der Betrieb eines illegalen Betriebs? Auch hier kommt es darauf an. Also lesen Sie bitte sorgfältig! Derzeit entscheiden US-Gerichte, ob bestimmte Downloader verboten werden oder nicht. Aber wichtig ist, dass sie derzeit nicht illegal sind. Und sie könnten in Zukunft völlig legal sein. Es kann jedoch einige neue Regeln auf sie setzen, einschließlich der Zuspiel von Downloadern von urheberrechtlich geschützten Werken zu verhindern. SoundCloud wurde auch für Änderungen im Dienst kritisiert.

Das neue Update der Website und Anwendung erschwerte die Verwendung des Feeds und der Benutzeroberfläche für einige Benutzer. Auch der Anti-Piraterie-Algorithmus – der eingeführt wurde, um die erstaunliche Anzahl illegaler Musik-Downloads zu bekämpfen – wurde oft dafür kritisiert, dass er Musik, die nicht illegal eingereicht oder heruntergeladen wurde, herunternimmt. [74] Außerdem hat Universal Music Group das Recht, alle Dateien auf SoundCloud zu nehmen. Uploads können von der Universal Music Group außerhalb der Anti-Piraterie-Richtlinie von SoundCloud direkt entfernt werden. Abgesehen von Uploads hat Universal Music Group die Möglichkeit, Konten zu schließen, sowohl Premium als auch kostenlos. Kunden des Unternehmens haben dies als “falsch” bezeichnet und argumentiert, dass das Recht, Konten zu verwalten und zu löschen, SoundCloud selbst vorbehalten werden sollte, nicht einem externen Unternehmen. [75] Im Dezember 2014 wurde berichtet, dass SoundCloud potenziell rund 150 Millionen US-Dollar an neuen Finanzierungen aufbringen könnte, was zu einer Bewertung von mehr als einer Milliarde Dollar führen könnte. Das Hauptlabel-Thema wurde wieder prominent, als die neuen Finanzierungsinformationen veröffentlicht wurden, da der Mangel an Monetarisierung als Problem dargestellt wurde – SoundCloud hatte es geschafft, eine Vereinbarung mit Warner Music Group als Teil des neuen Premier-Programms zu unterzeichnen, das sowohl Warner Music, das auch eine geringe Beteiligung an dem Unternehmen hat, als auch seine Verlagsabteilung erlaubt, Lizenzgebühren für Songs zu sammeln, die sie auf der Website monetarisieren möchten; Die anderen Labels blieben dem Geschäftsmodell des Unternehmens skeptisch gegenüber. [33] [34] Bis Dezember 2014 hatte SoundCloud Anzeigeneinnahmen mit etwa 60 anderen Premier-Partnern geteilt. [33] [34] Bedenken über die Höhe der Einnahmen aus dem Programm veranlassten Sony Music Entertainment, ihre Inhalte im Mai 2015 vollständig aus dem Dienst zu ziehen. [35] Im Juni 2015 gab SoundCloud bekannt, dass es eine Vereinbarung mit dem Merlin Network, einer Gruppe, die 20.000 unabhängige Plattenfirmen vertritt, getroffen hat, um ihre Inhalte über das führende Partnerprogramm zu monetarisieren.

[36] `Copyrighted` deckt die meisten kommerziell populären Musikabsprachen ab, die Ihnen wichtig sind.